Ihr Ärztenetz für die Region Weinheim


Gemeinschaftspraxis Dr. U. Cerny-Willersinn und Dr. G. Nunninger

Gemeinschaftspraxis Dr. U. Cerny-Willersinn und Dr. G. Nunninger
Riedweg 1
69493 Hirschberg-Großsachsen
Tel.:(06201) 59 20 10
Fax.:(06201) 59 20 12
eMail:cernywillersinn@freenet.de, gerlinde@nunninger.de
Homepage:www.aerztehaus-hirschberg.de

Öffnungszeiten:

Montag:08:00-12:00 u. 14:00-18:00
Dienstag:08:00-12:00 u. 14:00-18:00
Mittwoch:08:00-12:00
Donnerstag:08:00-12:00 u. 14:00-18:00
Freitag:08:00-12:00 u. nachmittags Notfallsprechstd.
sonst:
Mitteilung:

Besondere medizinische Leistungen der Mitglieder:

Dr. med. Ute Cerny-Willersinn, Kinderheilkunde
  • Allergologie bei Kindern Begriffserklärung
    Allergologie bei Kindern
    Pricktestung auf der Haut sowie Laboruntersuchungen einschl. Nahrungsmitteltestung
  • Asthmaschulung für Kinder (ambulant) Begriffserklärung
    Asthmaschulung für Kinder (ambulant)
    Altersgerechte Schulung von Kindern und Eltern durch unser Team aus Ärztinnen, Psychologin und Physiotherapeutin. Termine auf Anfrage
  • Augenvorsorge mit Pulsoptix 
  • DMP Asthma bronchiale bronchiale im Kindes- und Jugendalter 
  • Ernährungsberatung 
  • H2-Atemtest auf Lactose- und Fructoseunverträglichkeit u. a. Begriffserklärung
    H2-Atemtest auf Lactose- und Fructoseunverträglichkeit u. a.
    Lactose: Milchzucker. Manche Menschen reagieren nach dem Genuss von Kuhmilch oder Kuhmilchprodukten mit schweren Durchfällen oder anderen Symptomen der Unverträglichkeit. Bei der Kuhmilchunverträglichkeit muss grundsätzlich zwischen einer allergischen Reaktion auf Kuhmilcheiweiß und einer Unverträglichkeit von Milchzucker (Lactoseintoleranz) unterschieden werden.
  • Lungenfunktionsdiagnostik mit Bodyplethysmographie und NO-Messung 
  • NO-Messung in der Atemluft (IGEL-Leistung) Begriffserklärung
    NO-Messung in der Atemluft
    Erhöhte NO-Werte zeigen eine Entzündung in den Atemwegen an, die dann mit inhalativen Kortikosteroiden behandelt werden. Die NO-Messung bietet eine Entscheidungshilfe, ob eine solche Therapie sinnvoll ist und wie sie im Verlauf verändert werden kann.
  • Pneumologie bei Kindern 
  • Psychosomatische Grundversorgung 
  • Reisemedizinische Beratung (IGEL-Leistung) Begriffserklärung
    Reisemedizinische Beratung
    Beratung und Durchführung von Reiseimpfungen
  • Schulreifetest nach Esser 
  • Sonographie: Adomen bei Kindern 
  • Sonographie: Bewegungsapparat / Gelenke Begriffserklärung
    Sonographie: Bewegungsapparat / Gelenke
    Sonographie: Ultraschalldiagnostik. Medizinische Untersuchungsverfahren mit Hilfe von Ultraschall. Die Ultraschallwellen werden über einen Schallkopf in den Körper gelenkt und dort je nach Struktur und Konsistenz der zu untersuchenden Gewebe bzw. Organe reflektiert (Echo). Die Echos werden von dem nun auf Empfang geschalteten Schallkopf registriert und auf einem Bildschirm sichtbar gemacht. Die Methode ist schmerzfrei und ohne Risiken für den Patienten und wird daher vielfach eingesetzt: in der Geburtshilfe zur Überwachung des heranwachsenden Kindes in der Schwangerschaft. zur Untersuchung der Bauchorgane Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse und Milz sowie der Nieren und Harnwege zur Erkennung von Tumoren, Zysten oder Steinbildungen. zur Herzuntersuchung (Echokardiographie). zur Hirnuntersuchung (Echoenzephalographie). zur Gelenkuntersuchung. zur Untersuchung der weiblichen Brust.
  • Sonographie: Schädel 
  • Sonographie: Säuglingshüften Begriffserklärung
    Sonographie: Säuglingshüften
    Sonographie: Ultraschalldiagnostik. Medizinische Untersuchungsverfahren mit Hilfe von Ultraschall. Die Ultraschallwellen werden über einen Schallkopf in den Körper gelenkt und dort je nach Struktur und Konsistenz der zu untersuchenden Gewebe bzw. Organe reflektiert (Echo). Die Echos werden von dem nun auf Empfang geschalteten Schallkopf registriert und auf einem Bildschirm sichtbar gemacht. Die Methode ist schmerzfrei und ohne Risiken für den Patienten und wird daher vielfach eingesetzt: in der Geburtshilfe zur Überwachung des heranwachsenden Kindes in der Schwangerschaft. zur Untersuchung der Bauchorgane Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse und Milz sowie der Nieren und Harnwege zur Erkennung von Tumoren, Zysten oder Steinbildungen. zur Herzuntersuchung (Echokardiographie). zur Hirnuntersuchung (Echoenzephalographie). zur Gelenkuntersuchung. zur Untersuchung der weiblichen Brust.
Dr. med. Gerlinde Nunninger, Kinderheilkunde
  • Allergologie bei Kindern Begriffserklärung
    Allergologie bei Kindern
    Pricktestung auf der Haut sowie Laboruntersuchungen einschl. Nahrungsmitteltestung
  • Asthmaschulung für Kinder (ambulant) Begriffserklärung
    Asthmaschulung für Kinder (ambulant)
    Altersgerechte Schulung von Kindern und Eltern durch unser Team aus Ärztinnen, Psychologin und Physiotherapeutin. Termine auf Anfrage
  • Augenvorsorge mit Pulsoptix 
  • DMP Asthma bronchiale bronchiale im Kindes- und Jugendalter 
  • Ernährungsberatung 
  • H2-Atemtest auf Lactose- und Fructoseunverträglichkeit u. a. Begriffserklärung
    H2-Atemtest auf Lactose- und Fructoseunverträglichkeit u. a.
    Lactose: Milchzucker. Manche Menschen reagieren nach dem Genuss von Kuhmilch oder Kuhmilchprodukten mit schweren Durchfällen oder anderen Symptomen der Unverträglichkeit. Bei der Kuhmilchunverträglichkeit muss grundsätzlich zwischen einer allergischen Reaktion auf Kuhmilcheiweiß und einer Unverträglichkeit von Milchzucker (Lactoseintoleranz) unterschieden werden.
  • Lungenfunktionsdiagnostik mit Bodyplethysmographie und NO-Messung 
  • NO-Messung in der Atemluft (IGEL-Leistung) Begriffserklärung
    NO-Messung in der Atemluft
    Erhöhte NO-Werte zeigen eine Entzündung in den Atemwegen an, die dann mit inhalativen Kortikosteroiden behandelt werden. Die NO-Messung bietet eine Entscheidungshilfe, ob eine solche Therapie sinnvoll ist und wie sie im Verlauf verändert werden kann.
  • Pneumologie bei Kindern 
  • Psychosomatische Grundversorgung 
  • Reisemedizinische Beratung (IGEL-Leistung) Begriffserklärung
    Reisemedizinische Beratung
    Beratung und Durchführung von Reiseimpfungen
  • Schulreifetest nach Esser 
  • Spez. Erfahrung mit Down-Syndrom und Inklusion 

Pressespiegel zur Vorstellung unseres Weiterbildungsverbundes Allgemeinmedizin

1.3.2018 Weinheimer Nachrichten

2.3.2018 Rhein Neckar Zeitung

Flyer2017

Unser neuer Flyer
Download als PDF